Unterrichtsmodi und Preise (Kurzübersicht, alle Angebote freibleibend)

 

Wichtig: Es gibt keine Vertragsbindung!

Generell biete ich 2 Unterrichtsmodelle an, beide Modi sind preislich pro Unterrichtseinheit gleich. Nachfolgende Beispiele gelten für Einzeluntericht, weitere Details und verbindliche Absprachen werden bei Unterrichtsbeginn geregelt.

 

1.) Privatlehrer-Modus:  fortlaufender Kurs, ähnlich Musikschule

  • regelmässiger wöchentlicher Termin während der Schulzeit
  • sinnvoll für geregelten Unterricht während des Kalenderjahrs
  • keine Mindestlaufzeit oder Vertragsbindung wie in den Musikschulen
  • Einstieg jederzeit monatlich während der Schulzeit möglich
  • Ausstieg jederzeit mit nur 6 Wochen Kündigungsfrist zum Monatsende möglich
  • 30 oder 45 Minuten wöchentlich wählbar
  • 36 Stunden im Kalenderjahr garantiert
  • monatliche Zahlweise mit gleichbleibendem Betrag (entspricht 3 Unterrichtseinheiten)
  • Zahlungsart Dauerauftrag zum Monatsanfang

- Preise (Stand 09/2021):

  • 30min wöchentlich - 75,- EUR monatlicher Betrag (Preis pro Einheit 25,- EUR)
  • 45min wöchentlich - 105,- EUR monatlicher Betrag (Preis pro Einheit 35,- EUR)

 

2.) Stundenpakete:  digitale 10er-Karten und Geschenkgutscheine

  • 10er-Karte für zeitlich und terminlich flexiblere Nutzung (z.B. Schichtdienst etc.)
  • je nach Nutzung ausreichend für ca. 3-6 Monate Unterricht
  • die 10er-Karte ist nach dem Erwerb 1 Jahr gültig
  • Unterrichtstermine regelmässig (z.B. 14-tägig) oder nach Absprache möglich
  • die 10er-Karte wird als digitale E-Card per Email verschickt
  • Zahlungsart bar oder Überweisung
  • Geschenkgutscheine: Stundenzahl nach Absprache

- Preise (Stand 09/2021):

  • 10 Unterrichtseinheiten a 30min - 250,- EUR
  • 10 Unterrichtseinheiten a 45min - 350,- EUR
  • Geschenkgutscheine 3x oder 5x 45 oder 10x45 Min (Preis n.V. oder aktuellem Angebot)

 

Alle Angebote freibleibend und unverbindlich, weitere Unterrichtformen auf Anfrage.

Alle Beträge sind Endbeträge. Es erfolgt kein Ausweis der Umsatzsteuer aufgrund der Anwendung der Kleinunternehmerregelung gem. §19 UStG.

Für den Unterricht können entsprechend Leistungsberechtigte beim Sozialamt einen Antrag im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets stellen - die Kosten werden dann gegebenenfalls anteilig bezuschusst.